HeuteWochenendekompl. Programm

Start

Heute im Programm:

Die Kinder der Turnstunde - In Kooperation mit der Volkshochschule

Am Montag, den 17. Januar bietet die VHS die Gelegenheit, den bewegenden Dokumentationsfilm „Die Kinder der Turnstunde“ im Kinorama Unna zu sehen und im Anschluss an die Filmvorführung mit dem Regisseur Michal Kupczyk ins Gespräch zu kommen.

Ein in Lünen im Kreis Unna aufgenommenes Foto aus dem Jahr 1932 zeigt Schüler der jüdischen Schule bei ihrer Turnstunde: Wache Augen, starke kleine Persönlichkeiten schauen in die Kamera. Zehn Jahre nach Entstehung dieser Aufnahme sind viele von ihnen ins Ausland geflohen; manche wurden mit ihrer Familie in Konzentrationslagern ermordet. 1945 lebte keine der Personen auf diesem Foto mehr in Lünen. Der Film ist eine Spurensuche nach den Schicksalen der Kinder auf diesem Foto und vermittelt eine Vorstellung vom damaligen Leben der jüdischen Gemeinde in Lünen. Dabei wird nicht nur die Verfolgung und Ermordung thematisiert, sondern die Lebensumstände und das kulturelle Leben der jüdischen Gemeinde dargestellt. Der Film rekonstruiert ihr Leben nach dem Krieg, ihren Neuanfang in einem fremden Land und ihre Bemühung nach Entschädigung. Ihren Wunsch, die verlorene Heimat wiederzusehen oder ihr für immer den Rücken zu kehren. So unterschiedlich die Schicksale auch sind, so exemplarisch sind sie für die Judenverfolgung und den Holocaust in ganz Deutschland. Auf dem Foto der Turnstunde, das als Ausgangspunkt dieses Dokumentarfilms dient, sind sie alle versammelt: Die, die als Pioniere nach Palästina gingen oder mit „Kindertransporten“ nach England kamen. Die Opfer der Pogromnacht, die Emigranten und die Deportierten. Die Überlebenden und die Ermordeten. In diesem Bild ist beinahe alles enthalten, was es über die Geschichte der Juden in Lünen zu erzählen gibt. Das macht es so besonders.

Der Regisseur und Filmemacher Michael Kupczyk steht nach der Filmvorführung im Kinorama Unna für ein anschließendes Gespräch zur Verfügung. Info und Beratung: VHS im zib, Theja Heine, Tel. (02303) 103725. Tickets zum Preis von 6 € unter www.kino-unna.de

Corona Regeln ab den 13.01.2022 - 2G Nachweis erforderlich

Liebe Kinofreunde,

die neuen Corona Regeln zum Kinobesuch lauten:

Es gilt die 2G Regel. Eintritt haben nur geimpfte oder genesene Personen laut der Corona-Schutzverordnung.
Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre sind von Beschränkungen auf 2G und 2G-plus ausgenommen und werden immunisierten Personen gleichgestellt.

Geimpft: vollständige Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen

Genesen: Nachweis über positives PCR-Testergebnis – min. 28 Tage und höchstens sechs Monate alt Der Nachweis ist ausnahmslos vorzulegen!

Zur Überprüfung ist ergänzend ein Lichtbildausweis vorzuzeigen.

Am Sitzplatz kann die Maske zum Verzehr abgenommen werden.


Testzentrum Kino Unna


Öffnungszeiten:

Montag 07:15 – 18:30 Uhr

Dienstag 07:15 – 18:30 Uhr

Mittwoch 07:15 – 18:30 Uhr

Donnerstag 07:15 – 18:30 Uhr

Freitag 07:15 – 13:30 Uhr

Samstag 8:00 – 13:30 Uhr

Sonntag 10:30 - 13:30 Uhr

Unter www.testzentrum-unna.de könnt ihr einen Termin buchen.

Kirchen + Kino 2021/2022

KIRCHEN und KINO - eine ökumenische Filmreihe, immer mittwochs um 19.30 Uhr und sonntags um 11.00 Uhr, hier zeigen wir folgende Filme zum Eintrittspreis von 6,00 €:

13.10. + 17.10.21 - Undine

10.11. + 14.11.21 - Yalda

08.12. + 12.12.21 - Corpus Christi

12.01. + 16.01.22 - Niemals selten manchmal immer

Alle Infos, Trailer & Tickets: